Die Außenstehenden finden uns ja immer noch alle supi... (Borussen)

verfasst von Kastenmaier(R) - 22.02.2021, 16:17:44

Gestern zumindest bei den "Expertenrunden" in Sport1 und bei Sky kam es überwiegend so rüber, dass die Trennung vom Unkraut zwar ein schwerer Schlag für den Verein ist, aber insgesamt sportlich ja alles noch total im grünen Bereich ist. Wir sind noch in drei Wettbewerben mit dabei, und auch die CL muss keinesfalls schon abgeschrieben werden. Von der spielerischen Delle, die sich schon durch die gesamte Saison zieht und die uns schon diverse Punkte gekostet hat, ist überhaupt keine Rede. Viele sehen einfach nur die tollen Auftritte gegen die Bazis und die Orks aus Westfalen, sowie teilweise in der CL, die ja alle auch medial einiges her gemacht haben.
Auch der Sky-Kommentator (den ich ansonsten recht angenehm fand) meinte ja, dass selbst die Teilnahme an diesem Europa-League-Conference-irgendwas-Trostpreis-Cup immer noch ein klarer Erfolg wäre... das sehe ich in dieser Saison mit diesen Voraussetzungen überhaupt nicht so. Und die Verantwortlichen haben sich vor der Saison ja auch recht offensiv geäußert. Die Borussia-nahen Medien wie Seitenwahl, Torfabrik oder auch die RP äußern sich da ja schon länger viel kritischer, finde ich interessant, diese Diskrepanz.

Der Pfostenbruch-Podcast hat sich da heute ganz ähnlich geäußert, meiner Meinung nach generell auch sehr zu empfehlen. Im Gegensatz leider aktuell zum offiziellen Fohlen-Podcast, wo krampfhaft alles rosarot angemalt wird und selbst die Leistung gegen Mainz noch schön geredet wird.
Antworten auf Posting:
17045 Postings in 239 Threads, 881 registrierte User, 739 User online (50 reg. User, 689 Gäste)