Der Rose-Fluch ... (Borussen)

verfasst von Speedrich(R) - Berlin-Moabit - 21.02.2021, 11:04:41

...... trifft ja nicht in erster Linie den Verein Borussia Mönchengladbach, den Sportdirektor, die Mannschaft oder den Vorstand. Er trifft vor allem drei Sichtweisen:

1. die Sichtweise der Fans, die bis heute der Ansicht sind, dass Roses Vorgänger ein Stümper war und dass wir uns mit Rose sportlich um 100% verbessert haben. Die Fans, die bis heute absurd ekelhafte Wortgeschöpfe wie "Heckingfuppes" verwenden und dabei bewusst übersehen, dass auch unter einem Trainer Dieter Hecking (der hier grundehrliche, gute Arbeit gemacht hat!) grandiose Spiele abgeliefert wurden. Spektakuläre Auswärtssiege in Köln, in Leverkusen und im Europa Cup genauso wie Pressing-Meisterleistungen (z. B. 2018 beim 3:0 in München, vor 70.000 Zuschauern). Rose hat keinesfalls das Pressing erfunden. Und Hofmann, Stindl, Kramer und Zakaria waren schon bei Hecking Stammspieler und Leistungsträger. Platz 7 in der Liga (wie derzeit) wäre immer möglich gewesen. Natürlich gab es auch unter Hecking furchtbar peinliche Grottenkicks, genau wie gestern oder (schon unter Rose) gegen Wolfsberg und Basaksehir (zu der Zeit sprachen einige gerne von "Rose-Power-Fußball"). Genau dieser Sichtweise gönne ich die derzeitige Situation sogar fast. Es ist nicht alles schwarz oder weiß.

2. die Sichtweise der Fans, die 2019 in Rose den gesalbten Messias sahen. Die in ihrem Personenkult völlig vergaßen, dass der Typ eine Rinderbrühe-Vergangenheit hatte und natürlich vor allem ein Sprungbrett in die Bundesliga gesucht hat. Die offenbar ernsthaft annahmen, dass ein zum Idol verklärter "Konzepttrainer" ausgerechnet bei unserer Borussia langfristig was aufbauen will. Und das, bevor er auch nur einen Tag hier gearbeitet hat, bevor er sich überhaupt Borussia-würdig erwiesen hat. Die sich sogar nach Bekanntwerden seiner Ausstiegsklausel blenden ließen und bis zum letzten Tag davon ausgingen, dass Dortmund für Rose keine ernsthafte Alternative sein könne. Die realistisch argumentierende User (auch hier im Forum) monatelang wie Trottel behandelten und in ihrer Verblendung sogar jeden verspotteten, der annahm, dass Rose womöglich doch nie in Gladbach-Bettwäsche geschlafen haben könnte. "Der Deal ist fix!"

3. die Sichtweise der BVB-Hater. Es war ja auch immer ganz witzig. Schweinezecken, Pissetrinker, schwarzgelbe Pest ... alles lustig und unterhaltsam und gehört zum Fußball auch dazu. Aber bedenklich wird es ja beinahe wenn die Identifikation einen Fan eher als Dortmund-Hasser als als Borussia-Fan auszeichnet. Wenn der BVB mehr Macht über Fantum, Gefühlsleben und Solidarität hervorbringt als die eigene Borussia. Wenn der aktuelle Trainer in einer sportlich schwierigen Situation schon als Zecke gesehen wird obwohl er erst in einem halben Jahr dort sein erstes Spiel haben wird. Die Enttäuschung kann ich nachvollziehen, nicht aber, dass sich Fans gegen den eigenen Verein stellen weil ihr Ego vom BVB getroffen wurde. So viel Macht würde ich den Schweinezecken niemals zugestehen. Dafür ist Borussia zu groß. Mir dreht sich der Magen um wenn ich dran denke, wie Watzke über unsere Lage und unsere Stimmung schmunzelt. Das darf man denen doch nicht ermöglichen!

Ich empfehle stattdessen einen neutralen Umgang mit der Situation, im Sinne unseres Vereins. Rose ist derzeit Trainer unserer Mannschaft und abgesehen von jeglichem Personenkult, abgesehen von seiner Rinderbrühe-Vergangenheit und seiner Zecken-Zukunft, ist er doch ein guter Trainer wie wir alle wissen. Dass er absichtlich Spiele verliert oder sich über eigene Niederlagen freut, halte ich für ausgeschlossen. Das sind Verschwörungstheorien und Stimmungsmache.

PS: Ich konnte den Typ noch nie leiden und wäre durchaus zufrieden wenn er rausfliegt. Aber das entscheidet der Verein. Eberl, Bonhof, Schippers, Meyer ... alles Fachleute, die Borussia lieben und leben! Leute, denen ich vertraue und mit denen wir solidarisch sein sollten.

---
Der Mensch denkt - das Chaos lenkt!

Antworten auf Posting:
15672 Postings in 224 Threads, 881 registrierte User, 277 User online (11 reg. User, 266 Gäste)