Dazu passt doch dieser Bericht: (Borussen)

verfasst von berti1971(R) - Mainz - 08.09.2019, 22:15:31

Unter Peter Stöger stieg der 1. FC Köln in die Bundesliga auf und spielte später sogar in der Europa League. Nun geht der Ex-Coach auf Distanz zu den Geißböcken.

Wie der scheidende Effzeh-Vizepräsident Toni Schumacher am Sonntag auf der Mitgliederversammlung der Domstädter mitteilte, hat der Österreicher seine Vereinsmitgliedschaft vor zwei Wochen aufgekündigt. Gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Ulrike Kriegler war der 53-Jährige zuvor vier Jahre lang Teil des Klubs. Auch Kriegler trat aus dem Verein aus.
Hintergrund der Entscheidung sind anscheinend die Schmähgesänge, die beim Auswärtsspiel der Kölner gegen den VfL Wolfsburg aus dem Gästeblock zuhören waren. Teile der Anhänger hatten den ehemaligen Sportdirektor Jörg Schmadtke, der inzwischen für den VfL arbeitet, übel beleidigt. Dem Funktionär wurde in dem Gesang unter anderem ein Verhältnis mit der Lebensgefährtin Stögers nachgesagt.

Für den Ex-Trainer war damit eine Linie überschritten. Selbst ein Gespräch mit Vorstandsmitglied Stefan Müller-Römer konnte Stöger nicht überzeugen, seine Mitgliedschaft aufrecht zu erhalten.
Auch Schmadtke soll über einen Austritt nachgedacht haben, diesen Gedanken hat der 55-Jährige aber inzwischen wieder verworfen. Er besitzt eine lebenslange Mitgliedschaft beim Traditionsklub.
Stöger und Schmadtke leiteten zwischen 2013 und 2017 gemeinsam die sportlichen Geschicke der Kölner. In ihre Amtszeit am Rhein fallen der Bundesliga-Aufstieg 2014 und die Qualifikation für die Europa League 2017.

---
...im übrigen bin auch ich der Meinung, dass Borussia Mönchengladbach wieder einmal deutscher Meister werden möge!

Antworten auf Posting:
  • Dazu passt doch dieser Bericht: - berti1971 - 08.09.2019, 22:15:31
34130 Postings in 1051 Threads, 876 registrierte User, 133 User online (9 reg. User, 124 Gäste)