Unser neuer Trainer stammt aus dem Konzern (Borussen)

verfasst von Bökelandi(R) - Köln - 12.04.2019, 15:49:10

und wir haben denen sogar Geld für ihn überweisen. Ist dir das aus Fansicht egal oder sollte dem Rose von den Fans deutlich gemacht werden, dass man seine RB-Verganenheit missbilligt? Nicht, dass du mich falsch verstehst. Ich habe nix dagegen, RB zu zeigen, was man von ihnen hält und ich bin dafür, Rose damit in Ruhe zu lassen. Aber genau darin liegt ja die Krux in der Sache. Auf der einen Seite will man RB deutlich machen, dass man sie nicht will, auf der anderen Seite nehmen wir gerne einen, der dort sozusagen ausgebildet wurde, sich seine Meriten erworben und einem der Konzernkonstrukte zu Erfolg verholfen hat. Noch dazu zahlen wir dem Konzern reichlich Geld für ihn, womit wir das Konstrukt stärken. Ok, jetzt könnte man sagen, dass wir es auch schwächen, weil wir ihm eine erfolgreichen Trainer wegnehmen, aber unter dem Strich sieht man, dass die längst etabliert sind, auch bei unserem Verein.
Antworten auf Posting:
32839 Postings in 1010 Threads, 876 registrierte User, 66 User online (0 reg. User, 66 Gäste)