Bin viel zu jung, um mich... (Borussen)

verfasst von StefanMG(R) - Heckendalheim - 08.04.2019, 15:20:13

...aufzuregen😜. Aber schön, daß Du Dich um mich sorgst, Böki-Hase😇.

Ich versuche hier nur ein Gegengewicht zu etablieren zu einer -aus meiner Sicht - etwas einseitigen Schuldzuschreibung gegen eine Person. Dabei gerät leider aus dem Blick, daß neben dem Erfolg auch der Mißerfolg viele Väter hat.

Natürlich wissen wir alle nur bruchstückhaft, was sich bei Borussia hinter den Kulissen wirklich abspielt. Glaubt man den offiziellen Verlautbarungen, ist ja alles super: Hecking ist Eberls Idealtrainer, das Verhältnis innerhalb der Mannschaft und auch das zum Trainer sind hervorragend, Max ist der geborene Kaderplaner und die Spieler gehen alle früh ins Bett. Das einzige, was stört, sind die vielen vergeigten Spiele in der Rückrunde.

Ich bekomme von Zeit zu Zeit die eine oder andere Insiderinformation, die leider meist so gar nicht in dieses Bild passt: da ist von Spielern die Rede, die sich alles andere als professionell und einem Fußballprofi mit Millionengehalt angemessen verhalten. Die daran auch nach wiederholter Intervention nichts ändern. Und von einem Trainer, der zunächst mit langer Leine agierte. Die Spieler dankten es ihm mit etlichen Disziplinlosigkeiten, die ein Trainer mit schwachem Standing dann nicht mehr in den Griff bekommen hat.

Das ist der Grund, warum ich nicht glaube, daß man Dieter Hecking, bei allen Fehlern, die er gemacht hat, den ganzen Mist allein vor die Tür kippen sollte.
Antworten auf Posting:
30798 Postings in 931 Threads, 876 registrierte User, 122 User online (6 reg. User, 116 Gäste)