Re: 50+1 Befragung (Borussen)

verfasst von vengo(R)   - Berlin Kreuzberg 61 - 08.11.2018, 21:21:38

Huschke schrieb:
Nach 70/71 hat
es in der darauf folgenden Saison 15% (!) weniger Zuschauer gegeben. Vielmehr würden das jetzt auch nicht sein. 4 Jahre später hatte sich alles
wieder normalisiert.


ist so ja nicht richtig.

71/72 waren es rund 800.000 zuschauer weniger und in der saison darauf, die du vergisst, noch einmal 1.300.000, nur noch 5 millionen kamen zu den spielen. was das in prozenten heißt, kannste ja selber ausrechnen ;-).

und "normalisiert" hat sich das nur aus einem einzigen grund: die wm in Deutschland und der damit verbundene titelgewinn.

Die "causa Kind" bestätigt welche Meinung von dir? Das du aufgegeben hast
und nur noch sporadisch fährst? oder hab ich was übersehen?


die Kind-geschichte zeigt, dass es eben nicht einfach mal so geht in Deutschland einen verein zu übernehmen. es gibt massiven widerstand im eigenen club und in der eigenen fanszene. was daraus entsteht, sehen wir am aktuellen tabellenplatz der 96er (spätestens nach dem spiel bei uns stehen die auf nem relegations- oder abstiegsplatz *g*).

---
Wat weiß ich, hömma? Habbich Löcha inne Hände?!

Antworten auf Posting:
20351 Postings in 596 Threads, 877 registrierte User, 105 User online (2 reg. User, 103 Gäste)