»Klar mag ich den Trainer gerade nicht.... (Borussen)

verfasst von vengo(R)   - Berlin Kreuzberg 61 - 07.11.2018, 11:03:14

... und rege mich richtig auf«

»Wenn man nicht spielt, und das aus für mich nicht richtig erklärbaren Gründen, dann ist es logisch, dass ich auch mal so einen Hals habe und nicht gut auf den Trainer zu sprechen bin.«

»Es ist nicht so, dass ich ihn nicht mehr angucke und zeige, dass ich böse bin«

Ein Fass kann und will Kramer natürlich nicht aufmachen, weil ein mosernder Ersatzspieler nur sich selbst und der Mannschaft schadet. »Der Teamgedanke steht absolut im Vordergrund. Ich muss mich damit abfinden und das akzeptieren, was anderes bleibt mir auch nicht übrig.«

»Ich komme mit Dieter Hecking sehr gut klar, ich mag ihn menschlich total und wir schätzen uns beide«,
so Kramer. »Es ist nicht so, dass ich ihn nicht mehr angucke und zeige, dass ich böse bin. Aber dass ich natürlich gerade nicht zufrieden bin, ist normal und sollte auch der Anspruch eines Sportlers sein, da nicht zufrieden zu sein.«

»Wir hatten viele Gespräche«,
so Kramer weiter. »Auch wenn es nicht unbedingt erklärbar ist, warum ich manchmal auf der Bank sitze und er dafür auch nicht so eine richtige Erklärung hat. Da ist auch viel Bauchgefühl, auf dem Niveau, wo wir uns bewegen sind es manchmal Nuancen. Im Moment spielt halt wer anders und damit muss und weiß ich umzugehen. Es bringt nichts, wenn man sich darüber lange Zeit aufregt. Weil dann die Leistung noch mehr drunter leidet.«

https://www.torfabrik.de/

---
Wat weiß ich, hömma? Habbich Löcha inne Hände?!

Antworten auf Posting:
20463 Postings in 604 Threads, 877 registrierte User, 84 User online (3 reg. User, 81 Gäste)