Resignieren ist das richtige Wort! (Borussen)

verfasst von Elm(R) - 06.11.2018, 08:56:38

Die kleinen Vereine haben doch gar kein Druckmittel gegen die Großen. Wenn da Klubbosse wie die gezeigten Scheichs und russische Oligarchen, garniert mit so Raffzähnen wie Rummenigge an einem Tisch mit einem korrupten Arschloch namens Infantino sitzen, was soll dabei rauskommen? Die entscheiden, was läuft. Und wenn die FIFA oder UEFA nicht spurt, dann drohen die halt mit Ausstieg aus allen Klassen und Selbstvermarktung.

Ich habe keinen Schimmer, wie man solche Leute aufhalten will. Das geht eigentlich nur, wenn sich der Fan komplett von diesen Konstrukten abwendet, nicht mehr ins Stadion geht, keine Pay-TV-Abos mehr abschließt etc. pp. Aber das fällt halt so schwer, weil Fußball ja unsere Leidenschaft ist. Die Leidenschaft der o.g. Leute ist allerdings ausschließlich Geld. Hat der schmierige Justiziar der Bazen ja zugegeben: um sportliche Attraktivität gehts bei der Super League nicht. Sie ist lediglich Druckmittel, die Fetten noch fetter zu machen und die Kleinen ein für allemal abzuhängen.

Gruß,
Elm

---
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt!

Antworten auf Posting:
20463 Postings in 604 Threads, 877 registrierte User, 88 User online (3 reg. User, 85 Gäste)