Man kann aber doch in Anfrage stellen, ob einem der (Borussen)

verfasst von Böki(R) - Dortmund - 11.06.2018, 10:41:35

Spielertyp zusagt und welche Entwicklung dies bedeutet.

Füllkrug ist schon sehr logisch, vor allem auch um jeden Preis. Denn ein Hecking kann in der Liga ohne einen Füllkrugtypen nicht überleben und wird entsprechend Forderungen an Eberl stellen.

Logisch dem zu folgen, wenn man mit dem Trainer weitergehen will. Unlogisch, wenn man den Weg der Kaderentwicklung seit Reus ansieht.

Ansonsten schrieb mein Hannoi Kumpel etwas von einer Statistik, leider wusste er die Quelle nicht mehr, die das Folgende zu Füllkrug besagt:

1. Gute Quote vor der Bude
2. Gewinnt deutlich mehr Kopfballduelle als er verliert
3. Viel Speed und Zug aufs Tor
4. Schlechteste Passquote aller Hannoier
5. Verliert deutlich mehr Dribblings, als er gewinnt
6. Hohe Quote an leichten Fehlern bei der Ballannahme

Irgendwer schrieb es hier schon mal. Das könnte auch ein Hahn in der Form seines Lebens sein. Oder aber er ist wirklich gerade dabei seine Schwächen langsam zu liquidieren, um zu einem richtig Guten zu mutieren.

Viel Risiko! Und wir wissen: keiner der Eberls konnte bisher diese Art von Stürmer. Aber wesentlicher ist die Frage nach der künftigen Spielausrichtung.

Ich mag nicht, wie sich das entwickelt und argumentiere entsprechend. Darf man aber auch gern gegen argumentieren. Aber bitte argumentieren, ich will ja überzeugt werden und nicht mit Karacho eingeschläfert werden ;-)

---
Hauptsache Fussek, egal welche Liga !!!

Antworten auf Posting:
16393 Postings in 459 Threads, 877 registrierte User, 52 User online (0 reg. User, 52 Gäste)