"Bundesadler auf der Brust, den Halbmond im Herzen" (Borussen)

verfasst von Silent_Bob(R) - 14.05.2018, 18:10:42

ziemlich passender kommentar eines welt-online lesers:

Die Medien und die Politik haben immer propagandistisch geschwafelt, Özil und Gündogan wären gute Beispiele gelungener Integration. Mit dieser Aktion jedoch wäre das Gegenteil bewiesen. Und es ist so bezeichnend für die Mehrheit der Deutschtürken. Özil und Gündogan sind türkische Wölfe im deutschen Schafstrikot. Den Bundesadler auf der Brust, den Halbmond im Herzen. Keine Identifikation, sondern purer Pragmatismus. Schlimmer aber, als eine nicht stattgefundene Integration, ist die politische Aussage dieser kickenden Chimären. „Mit großem Respekt für meinen Präsidenten." heißt übersetzt: „Mit großem Respekt für das autoritäre Regime und den Völkermord an den Kurden.", oder: „Das nächste Tor widme ich der hoffentlich bald in der Türkei praktizierten Todesstrafe." Özil und Gündogan sollen Vorbilder sein für die türkischstämmigen Kinder? Nein, das sind keine Vorbilder, sondern Trugbilder. "Respekt" wird bei jedem Spiel beworben und eingefordert. Herr Löw: Zeigen Sie Respekt gegenüber den gefangenen türkischen Journalisten, gegenüber den Kurden, gegenüber den freiheitlichen Werten und der Demokratie, und nehmen Sie Özil und Gündogan dauerhaft aus dem Kader!

sind halt rosinenpicker...
Antworten auf Posting:
19006 Postings in 554 Threads, 877 registrierte User, 86 User online (3 reg. User, 83 Gäste)