Derby wird überbewertet (Borussen)

verfasst von CroatianSensation(R) - Oberhausen - 04.03.2018, 19:10:31

Machen wir uns nichts vor. Unser Derby kann nicht mithalten mit Schalke-Dortmund, geschweige denn mit Stuttgart-Karsruhe oder Braunschweig-Hannover. Ist mir extem beim Hinspiel in MG aufgefallen: Total ausgelutscht, vom Drumherum, Antigesänge ect kaum anders als bei einem Spiel gegen einen anderen NRW Rivalen wie Schalke. Sportlich Gott sei dank gefühlt einseitig, wir gewinnen im Regelfall. In der Sommerpause las man überall dne Quark, dass Stöger und Schmadte das Top Duo sind. Dass der FC jetzt da sind, wo sie hingehören; in Europa. Dazu Mitgliederboom + abstruse Stadionausbau- bzw. Umzugtheorien. So bei einem Abstieg wird wieder alles auf Maß zurechtgstützt. Die sind eine Fahrstuhlmannschaft und nichts anderes.

HSV ist ein schlafender Riese. Vom Potential wären die mittelfristig ein Konkurenz im Europa. Schlimm genug, dass das RB schon ist.. Da hatten wir Glück, dass die Millionen grundsätzlich sinnfrei verpulvert wurden. Aber was ist wenn in der wohlhabenden Milllionenmetropole paar fähige Leute ala Favre und Eberl hingepflanzt werden. Die, die das Potential nutzen und sportlich Ahnung haben..
Antworten auf Posting:
14339 Postings in 378 Threads, 875 registrierte User, 50 User online (0 reg. User, 50 Gäste)