Und leider an seiner Größe. War bei Stiel auch so. (Borussen)

verfasst von Böki(R) - Dortmund - 04.12.2017, 12:54:35

Juli ist ein anderes Niveau, als wo beide herkamen und in beiden Fällen haben Stiel und Sommer im ersten Jahr mit enormen Einsatz die Liga aufgemischt.

Da gucken aber eben ja auch Analytiker hin und jede Mannschaft kennt nach einem Jahr die Schwachpunkte des Gegners. So auch bei Sommer. Und entsprechend stellt man sich eben auch ein. Das geht nicht konsequent, aber es verändert die Lage. Mit den Elfern fing das ausgucken von Sommer an und ging weiter ...

Dazu haben wir keine IV mehr, die konsequent Kopfbälle abräumt wie unter Stranzl. Sommer muss sich also viel mehr in Gefilde bewegen, die ihm nicht behagen, für die ihm auch die Größe im Luftkampf fehlt.

Und wenn dann diese 2 Punkte greifen merkt ein Sommer, dass alles nicht mehr so doll läuft und es kommt eine Unsicherheit auf.

Kombiniere das alles und es kommt Sommer jetzt bei raus. Glaube man hat das mit der Größe unterschätzt, das ist einfach schwierig auf dem Niveau

---
Hauptsache Fussek, egal welche Liga !!!

Antworten auf Posting:
  • Und leider an seiner Größe. War bei Stiel auch so. - Böki - 04.12.2017, 12:54:35
2874 Postings in 68 Threads, 871 registrierte User, 72 User online (2 reg. User, 70 Gäste)