Re: Brauche mal etwas Rechtsberatung (Borussen)

verfasst von Doc(R) - 02.12.2017, 09:22:54

ganz schwierige Kiste. Die Rechtslage ist leider nicht sehr eindeutig. Es gibt Urteile in alle Richtungen. Und alleine vom Wert her lohnt sich das einschalten eines Anwalts eher nicht. Es sei denn du hast einen Anwalt der da Ahnung hat und die Sache aus Kulanz für dich übernimmt.
Ich habe mich an dieses Buch hier: https://www.amazon.de/Drittanbieter...te-Rechnungsposten/dp/3735742599
gehalten und bin damit zumindest den größten Teil der Kosten losgeworden. Irgendwann, muss ich ehrlich sagen, hatte ich die Schnauze voll und habe mich mit denen geeinigt.
Wichtig ist erstmal Widerspruch einlegen und alle Abbuchungen stoppen. Nur die Beträge überweisen die unstrittig sind. Also Grundgebühren und evtl andere berechtigte Forderungen seitens O2. Dann musst du die Drittanbieter anschreiben. Meistens geht ein Posten durch mehrere Firmen und die eine verweist dich an die nächste etc pp. So richtig zu packen bekommst du kaum jemanden. Alle schieben die Verantwortung weiter. In deinem Fall würde ich versuchen mal bei O2 nachzuhaken was denn mit der Drittanbietersperre passiert ist, von der du meinst das sie aktiviert war. Aber die werden auch erstmal alles abblocken und auf die Drittanbieter verweisen. Hartnäckig bleiben ist der einzige Weg. Nichts von dem Dreck bezahlen!

Gruß Doc

---
Ich steh zwar wieder ganz am Anfang,
doch hab die Birne frei für Neues!

Antworten auf Posting:
2874 Postings in 68 Threads, 871 registrierte User, 91 User online (4 reg. User, 87 Gäste)