Re: Im Zusammenhang (Borussen)

verfasst von CroatianSensation(R) - Oberhausen - 14.11.2017, 15:15:27

Doc schrieb:
also weiß ich nicht was deine Antwort mit meinem Posting zu tun hat. Ich
sehe da keinen Zusammenhang. Zweitens kann ich auch nicht für den klingonen
sprechen, das kann der ganz gut selber. Drittens ist es nunmal ne Tatsache
in Deutschland geboren worden zu sein. Da kann man nunmal nix daran ändern.
Wenn man dann noch Fussball gut findet, dann liegt es doch nahe das man
sich auch für die deutsche Mannschaft freut. Ich sehe da aber keine
Verbindung zu stolz. Stolz kann man auf eigene Leistungen sein. Aber doch
nicht auf Tatsachen zu denen man nix beigetragen hat.



Ja, aber Klingone redet ja kindischerweise nicht mehr mit mir, während wir früher sogar real uns gut verstanden haben und ich ihn sogar auf der Rückfahrt aus Lautern beim Bier über die Hauereien mit Köln am Dom berichtete. Daher muss ich mit der Pro-Klingonenfraktion reden.

Wo jemand geboren ist, spielt nur eine untergeordnete Rolle. Ich habe Verwandte , die in Tolouse und Toronto geboren sind. Trotzdem ist da keiner Franzose oder Kanadier. Diese Geburtennummer ist dann eher Zufall, da meine Eltern genau so gut wie viele andere damals nach Australien hätten gehen können.

Wenn deine 18 jährige Tochter ein Einserabi hat Hause holt, hast du auch nix beigetragen und bist trotzdem stolz.
Antworten auf Posting:
  • Re: Im Zusammenhang - CroatianSensation - 14.11.2017, 15:15:27
1721 Postings in 36 Threads, 871 registrierte User, 98 User online (5 reg. User, 93 Gäste)