mag ja stimmen (Borussen)

verfasst von Sawyer(R) - Mönchengladbach - 06.11.2017, 11:20:16

aber was genau hat die berechtigte und vernünftig ausgedrückte Kritik denn gebracht? In den Medien wird diese so gut wie gar nicht aufgenommen.
Die DFL scherrt sich einen Dreck um ihre eigenen Regeln und seit Hopp gehts es ja mehr und mehr abwärts (RB, Kind bei H96 usw). Letztlich ist das was Bayern macht ja auch keinen Deut besser. Denn ob ich jetzt den ganzen Verein verticke, 51 % oder je 10%, das ist doch völlig egal. Wenn ein Unternehmen bei einem Verein Werbung schaltet, in welcher Art auch immer, ok. Aber dieses Aufkaufen von Anteilen hat ja mit Sport gar nichts mehr zu tun.

Bitte nicht falsch verstehen, cih will diese asozialen Kölner gar nicht verteidigen. Aber unser Banner letzte Woche fand ich jetzt die Aufregung wirklich nicht wert. Und wie gesagt, konstruktive Kritik bewirkt nachweislich gar nichts.
Letztlich ist der Zug abgefahren. Das einzige was uns noch helfen könnte, wäre ein spürbarer Rückgang der Zuschauerzahlen um diese Spieltagszerstückelung aufzuhalten.

---
Victoria-Externa - Borussia Fanclub 2006

Antworten auf Posting:
1660 Postings in 32 Threads, 871 registrierte User, 43 User online (0 reg. User, 43 Gäste)