irgendwie ein gutes ergebnis heute...... (Borussen)

verfasst von vengo(R)   - Berlin Kreuzberg 61 - 04.11.2017, 18:32:18

stellemir gerade nen punkt gegen F und heute nen sieg vor.
dann wären wir 3., heute abend mindestens 4. und das würde den blick noch mehr vernebeln als sowieso schon.
wir kommen mit diesem sturen 4-4-2 oder meinetwegern auch 4-2-2-2, nicht weiter.
die "gute entwicklung", die in Hoppenheim, zu sehen war, kam dadurch zustande, dass die Sinsheimer uns die räume gaben und eine aus der not geborene aufstellung funktioniert hat.

aber jede mannschaft, die unser system analysiert, die räume eng macht, hat uns mehr oder weniger im griff und kann sogar, wie heute MZ, selbst das spiel gestalten, auch in UNSEREM stadion.
was mir dabei auffällt, ist das, dass es kaum noch eine rotation unserer "außen" gibt. es gibt nichts mehr, was einen gegner verwirrt. aber genau das hatte uns mal stark gemacht.

sorry, aber unter Schubert waren wir weiter, bis er ausgebremst wurde *g*.
ich war ja irgendwann auch dafür, dass er gehen muss, stichwort "neuer impuls". heute ärgere ich mich, dass ich, wie die vereinsverantwortlichen und große teile der fans, die nerven verloren habe. mir kann doch niemand erzählen, dass Hecking am 20. spieltag nicht auch noch zu haben gewesen wäre, wenn sich nach der winterpause nichts getan hätte. mit seinem punkteschnitt hätts immer noch gereicht.

aber unter anderem aus diesem grund bin ich gegen einen jetzigen trainerwechsel. da müssen wa jetzt durch.
mein träumchen ist nachwievor, nach der saison den Jens Keller von Union loszueisen.
auch wenn sie heute auch glück gegen Pauli hatten, imponiert mir deren ausgewogenheit zwischen offensive und defensive und ihr schnellesumschaltspiel.

---
Wat weiß ich, hömma? Habbich Löcha inne Hände?!

Antworten auf Posting:
1720 Postings in 36 Threads, 871 registrierte User, 101 User online (5 reg. User, 96 Gäste)