moin arschgeigen ;-)) ey elm, warst du das? (Borussen)

verfasst von klingone67(R)   - 31.10.2017, 07:49:33

Urteil 1

Ein Beamter war am Schreibtisch während seiner Dienstzeit eingeschlafen, vom Stuhl gefallen und hatte sich dann auch noch die Nase gebrochen. Er klagte vor Gericht, weil es um die Klärung ging, ob die gesetzliche Unfallversicherung nun zahlen muss oder nicht.

Das Urteil war erstaunlich. Der Richter kannte den Unfall als Arbeitsunfall an. Begründung: "...wenn jemand aufgrund von Überarbeitung in den Schlaf fällt und vom Stuhl stürzt, dann ist das ein Arbeitsunfall". Die Unfallversicherung musste zahlen.

---
http://P75737426.profiseller.de

Man sagt, Alkohol macht dumm und gleichgültig. Raff ich nicht. Ist mir auch egal.

Antworten auf Posting:
19001 Postings in 553 Threads, 877 registrierte User, 89 User online (1 reg. User, 88 Gäste)