geht mir ähnlich, (Borussen)

verfasst von klingone67(R)   - 28.01.2018, 20:00:55

liegt aber nicht nur daran. ich bin mit leistung und trainer nicht einverstanden, aber das ist ja nix neues, das hab ich in den letzten 40 jahren oft genug erlebt. es ist das gesamtpaket, das mich zunehmend nervt und weg vom fußball bringt. var, die unsägliche spieltagzerstückelung, konzernclubs, scheichclubs, das ganze ultragedöns...nichts von alledem deckt sich mit meinen vorstellungen von fußball. früher habe ich ganze oder halbe tage frei genommen, um pünktlich im stadion zu sein, auch wenn von meinen kumpels keiner gefahren ist, dann bin ich halt alleine los, hauptsache dabei sein, hauptsache borussia.

da ist nix von übrig geblieben. heute geht es mir mehr darum, freunde zu treffen, die ich fast nur beim fußball treffe. wenn von denen - aus welchen gründen auch immer - keiner zeit hat, bleibe ich zuhause, bei dienstags - oder mittwochsspielen sowieso. einen urlaubstag nehmen, um mir mittwoch abend ne heimniederlage gegen xyz-burg anzusehen? am arsch! hab ich früher ständig gemacht, aber das feuer ist einfach erloschen.

---
http://P75737426.profiseller.de

Man sagt, Alkohol macht dumm und gleichgültig. Raff ich nicht. Ist mir auch egal.

Antworten auf Posting:
  • geht mir ähnlich, - klingone67 - 28.01.2018, 20:00:55
7967 Postings in 200 Threads, 872 registrierte User, 45 User online (1 reg. User, 44 Gäste)