Die Eberlsche Wohlfühloase ist ein Irrweg... (Borussen)

verfasst von StefanMG(R) - Heckendalheim - 14.01.2018, 19:03:21

...Bei Borussia ist man ja so stolz darauf, wie ruhig und seriös unser Verein agiert.

Wir sind der Fairplay-Gedanke in Person: niemand begehrt gegen Schiedsrichterwillkür auf, Proteste "bringen ja doch nichts", Spieler werden vor angeblich zu hohen Erwartungen geschützt, der Fan stört die Idylle am Niederrhein mit seinen Pfiffen.

Die Spieler sind immer entspannt und gut drauf, alles ist toll, bei Instagram werden die neuesten Urlaubs- und Freizeitaktivitäten gepostet, nebenbei ist man ja auch noch ein bißchen Fußballer, die Frise sitzt auch nach dem Spiel noch 1a.

Die Presse ist auf Kurs gebracht und schnurrt wie ein Kätzchen, nichts stört das große Ganze. Kommt doch mal Unruhe auf, wird gemahnt, nicht zu vergessen, wo wir herkommen, vor sechs oder sieben Jahren waren wir noch in der Relegation, Wahnsinn, diese Entwicklung. halleluja!

Nach grotesken Vorstellungen wie in Freiburg wird demonstrativ auf "Weiter so" gesetzt, niemand soll zuviel Druck spüren. Die Konkurrenzsituation in der Mannschaft wird entschärft oder sogar abgeschafft (Wendt!), um keine "Unruhe" in den Kader zu bekommen.

Niemand brennt für irgend etwas, außer vielleicht die ganzen positiv Bekloppten, die jedes Wochenende für Borussia auf Achse sind. Andere Mannschaften kommen gallig und entschlossen auf den Platz, man will den Sieg zur Not auch schmutzig erringen, sich nicht einschüchtern lassen. Bei uns: Fehlanzeige. Spielerische Lösungen werden gesucht, wenn der Gegner giftig wird, kann man halt nichts machen.

Morgen beim Auslaufen werden wieder alle gut drauf sein, wer müde ist, lässt sich nur massieren, danach geht es heim zu Familie, ausspannen bis Mittwoch. In den Interviews die üblichen Durchhalteparolen. Schnell abhaken, nach vorne schauen, weiter geht's bis zur nächsten Gurkenvorstellung gegen Augsburg, danach dann die gleichen Interviews, warum es wieder nicht geklappt hat, fehlender letzter Wille, nicht kompakt genug, daran müssen wir arbeiten, blablabla...
Antworten auf Posting:
7967 Postings in 200 Threads, 872 registrierte User, 50 User online (3 reg. User, 47 Gäste)