Kann man nicht vergleichen (Borussen)

verfasst von Flear(R) - Kent, UK - 14.12.2017, 11:45:59

Unser Kader ist ganz klar auf das spielerische Element ausgelegt.
Wir haben schlicht und ergreifen nicht die Spielertypen, die sich den Arsch aufreissen. Und das ist auch gut so. Natuerlich koennte der ein oder andere Effenberg uns gut tun, aber grundsaetzlich moechte ich nicht so spielen wie Hannover oder Augsburg.
Wir haben auch schon schwierige Situationen gedreht. Sind in Augsburg, in Leipzig, oder in Hoffenheim nach Rueckstaenden zureuckgekommen.
Natuelich waren die Auftritte in Wolfsburg und Freiburg sehr schwach. Aber mit Schwankungen muessen wir leben. Wenn wir den HSV schlagen, dann stehen wir voll im Soll.
Schwaechere Phasen hatten wir auch unter Favre. Als wir 3. wurden, sind wir mit 27 Punkten in die Winterpause gegangen.
Da braucht mir auch keiner mit fehlender Entwicklung zu kommen. Eine Handschrift sieht man bei Schalke, Leverkusen oder Hoffenheim in dieser Saison auch nicht.
In der Bundesliga geht es hin und her und wir sind mitten drin.
Jetzt haben wir einige Verletzte, der Bayern-Sieg hat einige zu selbstgefaellig gemacht, aber wenn wir den HSV schlagen, kommen wir wieder in die Spur.

---
Unten im Dorf nannte man sie die drei Narren, obgleich man sie nicht ungern sah.

Antworten auf Posting:
7394 Postings in 186 Threads, 872 registrierte User, 93 User online (3 reg. User, 90 Gäste)